Großer Mara

Streng monogam

Weibliche Maras sind nur alle 3 bis 4 Monate für eine halbe Stunde empfangsbereit. Dies dürfte auch der Grund für die strenge Monogamie dieser Tiere sein. Die Paarbindung wird vorrangig vom Männchen aufrechterhalten, indem es dem Weibchen wo immer es hingeht folgt und dieses verteidigt und bewacht. Die Jungen werden in Erdhöhlen geboren und sind Nestflüchter. Sie können gleich nach der Geburt laufen und sehen wie kleine Abbildungen ihrer Eltern aus.

 

Familie

Meerschweinchen

Größe

bis 70 cm

Gewicht

bis 8 kg

Tragzeit

3 Monate

Jungtiere

1-2 Junge pro Wurf

Lebensdauer

bis 14 Jahre

Verbreitung

IUCN-Karte