Lautloser Lauerjäger

Die meiste Zeit des Tages verbringt der Brillenkaiman bewegungslos liegend in seinem Territorium. In der Mittagshitze zieht er sich häufig ins Wasser zurück, auf die Jagd begibt sich der Brillenkaiman hauptsächlich in der kühleren Nacht. Auch bei der Jagd lauert der Kaiman seiner Beute regungslos verharrend auf. Hierbei können sie bis zu einer Stunde unter Wasser bleiben und verschließen dabei mit Hilfe spezieller Hautlappen ihren Rachen, sowie Nasen- und Ohrenöffnungen. Diese Jagdtechnik wird „Lauerjagd“ genannt, wobei das Tier seine nahe kommende Beute mit dem Maul fängt.

 

Familie

Alligatoren

Größe

bis 2,7 m

Gewicht

bis 60 kg

Brutdauer

90 Tage

Jungtiere

bis 40 Eier pro Gelege

Lebensdauer

bis 60 Jahre

Verbreitung

Bolivien, Paraguay, Brasilien