Blaustirnamazone

Füttern & Kraulen

Die Blaustirnamazone kann beim Putzen fast alle Federn des Federkleides erreichen. Nur das Kopfgefieder bedarf der gegenseitigen Pflege und ist entscheidend für die Paarbildung. Wünscht ein Weibchen die Nähe des Männchens, wendet sie ihm als Kraul-Aufforderung den Hinterkopf zu. Ebenfalls zum Balzverhalten gehört das Partnerfüttern, bei dem das Männchen Futterbrei aus seinem Kropf würgt und das Weibchen füttert. Das Männchen demonstriert damit, dass es später die Jungen und das brütende Weibchen ernähren kann.

 

Familie

Eigentliche Papageien

Gesamtlänge

bis 36 cm

Gewicht

bis 660 g

Brutdauer

bis 30 Tage

Jungtiere

1-5 Eier pro Gelege

Lebensdauer

bis 40 Jahre

Verbreitung

IUCN-Karte