Blaues Wienerkaninchen

Unersättlich

Der Blaue Wiener besitzt wie alle Kaninchenarten einen sogenannten „Stopfmagen“ mit einer geringen Muskulatur. Damit das Futter ordnungsgemäß verdaut werden kann, muss dieses durch frisches Futter vom Magen in den Darm „gestopft“ werden. Daraus resultiert, dass ein Kaninchen mehrmals täglich viel Futter zu sich nehmen muss – in erster Linie frisches Grünfutter und Wiesenkräuter. Eine wichtige Rolle bei den Kaninchen spielt der sogenannte „Blinddarmkot“. Dieser ist noch reich an Mineralien und Vitaminen und wird im Normalfall von den Kaninchen wieder gefressen.

 

Familie

Hasen

Größe

bis 50 cm

Gewicht

bis 5 kg

Tragzeit

1 Monate

Jungtiere

4-12 Junge pro Wurf

Lebensdauer

bis 10 Jahre