Rosellasittich

Aggressive Schönheiten

Der Rosellasittich lebt in großen Schwärmen, aus denen sich zur Brutzeit Paare bilden. Jedes Paar besetzt ein eigenes Revier, das gegenüber Artgenossen sehr aggressiv verteidigt wird. Rosellasittiche nisten am liebsten in Bruthöhlen die sie in  Eukalyptus-Bäumen bauen. Man hat aber auch schon Nester in Erdlöchern gefunden. Das Weibchen dieses lebhaften Vogels brütet alleine und kann pro Jahr zwei bis drei Bruten hochziehen.

 

Familie

Eigentliche Papageien

Gesamtlänge

bis 32 cm

Gewicht

bis 120 g

Brutdauer

bis 30 Tage

Jungtiere

4-9 Eier pro Gelege

Lebensdauer

bis 15 Jahre

Verbreitung

IUCN-Karte